donum vitae Bochum home

Frauen beraten
donum vitae Bochum e.V.

Am Kortländer 1
44787 Bochum


Telefon 0234 - 6 40 89 04
Telefax 0234 - 6 40 89 05

 
info(at)donumvitae-bochum.de

IBAN
DE92 4305 0001 0001 4429 61

 

image

Psychosoziale Beratung vor, während und nach pränataler Diagnostik

 

Vor pränataler Diagnostik:

Sie wünschen sich das Beste für Ihr ungeborenes Kind und fragen sich, welche Vorsorgemaßnahmen und medizinischen Untersuchungsmöglichkeiten Sie in Anspruch nehmen möchten. Es kann hilfreich sein, bei diesen Überlegungen nicht allein zu sein.

Während pränataler Diagnostik:

Bei einigen vorgeburtlichen Untersuchungen muss eine Wartezeit in Kauf genommen werden bis ein Testergebnis vorliegt. Diese Wartezeit, die geprägt ist von Hoffen und Bangen, wird von werdenden Eltern häufig als verunsichernd und belastend erlebt. Wir bieten Ihnen in dieser Situation Gespräche und Begleitung an.

Bei einem auffälligen pränataldiagnostischen Befund:

Sie haben erfahren, dass Ihr ungeborenes Kind krank oder behindert ist. Möglicherweise haben Sie sehr widersprüchliche Gefühle und viele Fragen.

In seltenen Fällen kann eine Behinderung des Kindes sich als so gravierend darstellen, dass Ihre körperliche und seelische Gesundheit gefährdet sein kann. In diesem Fall muss geklärt werden, ob eine medizinische Indikation für einen Schwangerschaftsabbruch gestellt werden muss. Ihre Überlegungen werden geprägt sein von Ihrer persönlichen Haltung und von Ihrer Lebenssituation. Lassen Sie sich Zeit für Ihre Entscheidung.

Wir begleiten Sie In dem Prozess der Entscheidungsfindung über die Fortsetzung der Schwangerschaft oder einen Abbruch. Die ergebnisoffen geführte Beratung soll Ihnen ermöglichen, in Ruhe und mithilfe professioneller Unterstützung die komplexe Situation zu betrachten.
Wenn Sie sich für Ihr Kind entscheiden, beraten und begleiten wir Sie bei der Vorbereitung auf die Geburt und die Bewältigung des Alltags mit Ihrem Kind.

Bei einer Entscheidung für einen Abbruch aus medizinischer Indikation können wir alle Ihre Fragen besprechen.
Nach einem Schwangerschaftsabbruch unterstützen wir Sie auf Wunsch beim Abschiednehmen von Ihrem Kind und Ihrem Trauerprozess. Wir begleiten Sie bei der Entwicklung neuer Perspektiven für Ihr Leben.

Um Ihnen in dieser Situation umfassend helfen zu können, arbeiten wir u.a. eng zusammen mit:
• Niedergelassenen Gynäkologen
• Humangenetischen Instituten
• Krankenhäusern
• Hebammen
• Kinderärztinnen / Kinderärzten
• Behindertenverbänden und -einrichtungen
• Frühförderstellen und heilpädagogischen Praxen
• Selbsthilfegruppen
• Seelsorgerinnen/Seelsorgern

Die Gespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.
Auf psychosoziale Beratung durch eine staatlich anerkannte Schwangerenberatungsstelle besteht ein Rechtsanspruch gemäß § 2 SchKG und der Gesetzesergänzung (§ 2a SchKG) zum 01.01.2010.

Flyer zu Pränataldiagnostik